Warum kaufen Kunden?

Bevor wir über Kunden sprechen, prüfen Sie doch einmal für sich selbst: Warum kaufen Sie ein Produkt? Warum nutzen Sie eine Dienstleistung? Warum akzeptieren Sie einen höheren Preis?

Ihre Antwort auf diese Frage ist sicher eine der hier folgenden:

  • Das Produkt gefällt mit besonders gut.
  • Ich brauche die Ware.
  • Es ist ein schönes Stück.
  • Es schmeckt mir sehr gut.
  • Ich habe Vorteile durch das Produkt
  • Der Verkäufer war besonders sympathisch

Wie entscheiden Kunden?

Bei fast allen Entscheidungen spielt die zwischenmenschliche Beziehung – die Gefühlsebene – zwischen Käufer und Verkäufer die wichtigere Rolle. Denn ein Kunde hört Ihnen nicht aufmerksam zu, wenn er Sie nicht sympathisch findet.

Jeder Kunde ist ein Mensch. Und jeder Mensch hat Gefühle, Ängste, Wünsche, Bedürfnisse. Deshalb ist es wichtig, beim Verkauf den Kunden zuerst mit seinen emotionalen und dann erst mit seinen rationalen Bedürfnissen zu sehen.

Menschen verkaufen an Menschen.

Deswegen ist der erste Schritt im Verkauf, den Kunden zu gewinnen. Lassen Sie den Kunden in der ersten Minute einmal lächeln und einmal nicken.

Und Sie sind natürlich, freundlich und lächeln auch. Freundlichkeit kostet nichts. Kunden kaufen oft nur dann, wenn sie den Käufer mögen. Diese Entscheidung wird meistens nur durch das Unterbewußtsein gesteuert. Ist der Verkäufer sympathisch, dann entscheidet auch nicht mehr der Preis. Der Kunde kauft, ist zufrieden und kommt wieder.

Verkaufen ist so einfach – wenn man nur ein bisschen lächelt.

 

© Helmut Durinkowitz