Fremdsprachen: Englische Grußformeln

Im Englischen und Amerikanischen ist die Grußformel zwingend von der verwendeten Anrede abhängig. Ein einheitliches "Mit freundlichen Grüßen" wie im Deutschen existiert nicht. Beenden Sie Ihre Briefe wie folgt:

  • Yours faithfully, - wenn Sie an einen Adressaten in Großbritannien schreiben und dessen Namen nicht kennen;
  • Yours sincerely (I), - wenn Sie an einen Adressaten außerhalb Großbritanniens schreiben und dessen Namen nicht kennen;
  • Yours sincerely (II), - wenn Sie den Empfänger mit Nachnamen angesprochen haben, ist diese Grußformel weltweit korrekt;
  • Best regards, - kann weltweit verwendet werden, wenn Sie den Geschäftspartner mit Vornamen angesprochen haben;
  • Best wishes, - kann nur im amerikanischen Geschäftsbrief verwendet werden, und dann nur, wenn Sie den Empfänger mit Vornamen ansprechen.